Hausboot-Ratgeber

Anreise, Bootsübernahme und Nützliches

Die Anreise

Die Anreise zu Ihrem Hausbooturlaub organisieren Sie selbst, von uns erhalten Sie die genaue Lage und Anschrift des Liegehafens. Bitte planen Sie Ihre Reisezeit so ein, dass Sie rechtzeitig zu der vereinbarten Bootsübergabezeiten am Hafen eintreffen. Zum Be- und Entladen ihres Fahrzeuges können Sie kurzzeitig direkt vor der Hafenmeisterei parken. Informieren Sie uns bei Verzögerungen bitte unverzüglich, deshalb ist es auch empfehlenswert unsere Telefonnummer bereit zu haben.

Gepäck

Bitte bedenken Sie, dass der Stauraum auf unseren Hausbooten begrenzt ist.

Dokumente

Nehmen Sie bitte alle Reiseunterlagen, die Sie mit unserer Buchungsbestätigung erhalten haben mit auf Ihren Hausbooturlaub. Denken Sie bitte an ihren Personalausweis oder Reisepass.

Gewässerkarte

Eine Gewässerkarte ist ein unverzichtbarer Begleiter Ihrer Hausbootfahrt. Die Gewässerkarte gibt einen Überblick über den See und Anlegemöglichkeiten. In der Karte ist auch verzeichnet, wo Sie Frischwasser tanken können. Zudem bietet sie viele nützliche Tipps zu Dörfern, touristischen Sehenswürdigkeiten und Einkaufsmöglichkeiten. Die Gewässerkarte liegt an Bord.

Kleidung und Schuhe

Achten Sie unbedingt auf rutschfeste Schuhe (Turnschuhe oder andere Schuhe mit hellen Gummisohlen, bitte keine Absatzschuhe) – diese bieten Ihnen bei Manövern Ihres Hausbootes einen guten Stand.

Ausstattung

Bettwäsche (Bettlaken und Bezüge) können sie mitbringen oder optional bei uns buchen. Der Herd Ihres Hausbootes wird mit Gas betrieben. Ein Fernglas und eine Taschenlampe als nützliche Begleiter eines Hausbooturlaubs befinden sich an Bord. Hand- und Geschirrspültücher sind auf den Hausbooten verfügbar. Eine private Reiseapotheke sollte nicht fehlen, ein Erste-Hilfe Ausstattung befindet sich an Bord. Für die Abende empfehlen sich Spiele oder Bücher.

Ankunft am Liegehafen

Sie werden von dem anwesenden Personal am Steg A begrüßt und es werden die notwendigen Formalitäten erledigt. Diese umfassen u. a. Mietvertrag, Kautionshinterlegung, optionale Zusatz- bzw. Serviceleistungen (z. B. Bettwäsche, Mitnahme von SUPs, usw.). Gerne stehen Ihnen die Mitarbeiter an der Basis für Informationen über den See sowie besondere Sehenswürdigkeiten zur Verfügungen.

Kaution

Bei der Bootsübernahme müssen Sie für das Hausboot eine Kaution hinterlegen. Die Höhe der Kaution ist abhängig vom Bootstyp. Die Kaution wird bei Rückgabe des Hausbootes erstattet, wenn das Boot und die gesamte Ausstattung (Inventar) vollständig, sauber und unbeschädigt am vereinbarten Ort und Uhrzeit ordnungsgemäß zurückgegeben werden.

Treibstoff

Die Treibstoffkosten (Benzin) werden bei Abreise, nach Verbrauch, abgerechnet.

Zubehör

Optionales Zubehör wird Ihnen vor Ort übergeben und bei der Bootsübergabe erklärt und in das Übergabeprotokoll mit aufgenommen.

Parkplätze

Oberhalb der Marina befindet sich ein großer Parkplatz, das Parken ist zeitlich unbegrenzt und kostenlos. Die Parkplätze sind kein Bestandteil der Buchung. Die Haftung für Schäden aller Art am und im Auto ist ausgeschlossen.

Bootsübernahme und -einweisung

Bootsübernahme

Nach Erledigung der notwendigen Formalitäten begleitet Sie ein Mitarbeiter der Basis zu Ihrem gemieteten Hausboot. Im Anschluss beziehen Sie Ihr Hausboot.

Bootseinweisung

Nachdem Sie Ihr Hausboot eingerichtet haben, weist Sie ein Mitarbeiter an Bord in die Ausstattung, den Motor und das Zubehör ein. Wir nehmen uns für eine ausführliche Einweisung Zeit, zögern Sie nicht, Fragen zu stellen. Sofern gewünscht, können Sie sich anschließend bei einer kurzen Probefahrt mit dem Boot vertraut machen.

Rückkehr zur Marina

Die Bootsrückgabe finden regulär zwischen 10 – 11 Uhr statt. Das Boot muss spätestens zu der in Ihrer Rechnung genannten Zeit abgegeben werden.

Menü